Dienstag, 8. Dezember 2015

2016 das Jahr der Götter, Geister und Vampire


Ein Jahr nähert sich dem Ende und ein neues beginnt. Auch 2015 war sehr erfolgreich für mich. „Sternenuntergang“, der zweite Teil der „Blut um Mitternacht Reihe“, ist erschienen, ebenso der Auftakt meiner neuen Fantasy Reihe „Stonehenge Tür der Götter: Avalon“. Die Reise all meiner Protagonisten geht auch 2016 noch weiter. Doch wir werden Abschied nehmen müssen. In einem atemberaubenden Finale betreten meine Mitternacht-Vampire zum letzten Mal die Bühne und Leroy wird den Kampf um das Leben, die Liebe und den Tod zu Ende führen. 

Aber auch neue Figuren werden 2016 das Licht der Welt erblicken. Gemeinsam mit Ella wird der Leser in eine ganz neue Dimension eintauchen. Denn in meinem neuen Roman treffen Diesseits und Jenseits aufeinander. Auch in diesem Buch bin ich ganz meinem Motto: „Fantasy trifft auf Realität“ treu geblieben. In dieser Geschichte prallen heutige gesellschaftliche Probleme auf die der dunkelsten Zeit deutscher Geschichte. Es wird auf fantastische Weise geisterhaft, aber auch sehr ernst, da dieses Buch für eines der wichtigsten menschlichen Werte steht: Menschlichkeit.

Es geht 2016 noch weiter in die Zeit zurück. Meine Götter melden sich wieder zu Wort und mischen die Vorzeit tüchtig auf. Wir dringen noch tiefer in die Geschichte rund um Stonehenge, Avalon und Excalibur ein. Wird Merlina es schaffen und wieder zu sich selbst zurückfinden? Ein schwieriges Unterfangen, wenn der Totengott es höchstpersönlich auf sie abgesehen hat. Ich kann euch sagen, mir läuft schon der Schweiß und mir zittern die Knie …

Wie ihr seht, liegt ein arbeitsreiches Jahr hinter mir, in dem ich viel geschafft und geschaffen habe. Ich möchte mich von ganzem Herzen bei all meinen Lesern bedanken, die mir zur Seite gestanden haben. Für all das Lob und auch die ein oder andere Kritik. Meine Bücher sind eine unvorhersehbare, emotionale Achterbahnfahrt, wo ein entsetzter Aufschrei an so manchen Stellen dann doch nicht ausblieb. Aber genau dadurch unterscheiden sie sich zur normalen Unterhaltungsliteratur. Meine Geschichten nehmen Wendungen, mit denen der Leser nicht rechnet. Sie sind wie das Leben selbst, unberechenbar. 
In diesem Sinne: auf die Hoffnung, die Liebe, das Glück und die Menschlichkeit. Kommt gut rein in 2016 und freut euch auf das fantastische Jahr der Götter, Geister und Vampire. 

Eure Petra


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen